ImageIron - Software zur automatischen Messung und
Korrektur von Abbildungsfehlern in Digitalkameras

Radiale und tangentiale Verzeichnung

Selbst aufwändige Kameraobjektive weisen bei bestimmten Einstellungen sichtbare Abbildungsverzerrungen auf. Insbesondere beim Messen von Abständen oder Winkeln, aber auch bei künstlerischer Weiterverarbeitung der Bilder hat die Verzeichnung einen störenden Einfluss auf das Ergebnis.

Randabschattung (Vignettierung)

Außer der Verzerrung bewirken Objektive, bedingt durch die Anordnung der Linsen im Tubus, eine Abdunklung in Richtung Bildrand. Dieser Effekt verstärkt sich durch kleinere Blendenwerte.

Kameraparameter bestimmen und Aufnahmen im Batch-Verfahren korrigieren

ImageIron ermöglicht das hochgenaue Erfassen der relevanten Verzeichnungs- und Vignettierungs-Parameter jeder beliebigen Kamera/Objektiv-Kombination, egal ob es sich dabei um eine Kamera niedriger Preisklasse oder eine professionelle Kamera handelt. Ein intelligentes Kalibrierungsverfahren ermittelt die Parameter vollautomatisch und reproduzierbar anhand von Aufnahmen einer Kalibrationstafel.

Obwohl diese Aufnahmen mit relativ geringem Aufwand erstellt werden können, werden bei diesem Verfahren die radial-asymmetrische Verzeichnung, die tangentiale Verzeichnung und die Vignettierung genau erfasst.

Wurde der Parameter-Satz einmal erstellt, ist die Bildkalibration ein Kinderspiel:
Sie stellen lediglich eine Liste zu kalibrierender Bilder zusammen, wählen einen Zielordner, stellen die Ausgabeoptionen ein, und ImageIron wendet die ermittelten Daten entsprechend der EXIF-Informationen an.

Sie brauchen sich also nicht um irgendwelche Schieberegler zu kümmern, die Kalibration läuft optimal und vollautomatisch ab! Zuvor kann der Benutzer das Kalibrationsergebnis jedes Bildes mit der animierten Vorschau-Funktion begutachten.

Kameraparameter ausgeben und weiterverarbeiten


Bemerkung: für diese Funktion wird die zusätzliche Analyse-Lizenz benötigt.

Besonders interessant für Hersteller optischer Systeme oder zur qualitativen Beurteilung von Kameras und Objektiven ist die einzigartige Analyse-Funktion:

Die ermittelten Verzeichnungs- und Vignettierungsparameter selbst erstellter Kalibrations-Sets können als Kurven oder Schaubild dargestellt oder als ssv-Tabellen abgespeichert werden, womit auch eine Weiterverarbeitung z.B. mit Excel möglich ist.

Jetzt zum Sonderpreis!

Nähere Infos finden Sie hier

Letzte Neuigkeiten

25.07.2007: Verbessertes Erkennungs- modul für die Referenzaufnahmen

25.07.2007: Direktes Herunterladen von Kalibrations-Sets von der Server-Datenbank

In Kürze: Automatische und präzise Entfernung chromatischer Aberration

Die Verzeichnung ist am Bildrand besonders ausgeprägt
© Hugo Heijna
Bitte mit der Maus über das Bild fahren!

Besondere Merkmale auf einen Blick

  • Herausragende Präzision durch Anwendung objektiver Messdaten
  • Unterstützt alle Kameras und Objektive (bietet auch volle Unterstützung für Shiftobjektive)
  • Sehr hohe Toleranz bei der Auswertung der Referenzfotos (Beispiele)
  • Detaillierte Ausgabe der Restverzeichnung nach der Kalibration ermöglicht eine verlässliche Toleranzbestimmung
  • Bildkorrektur in Stapelverarbeitung unter Beibehaltung aller Metadaten (u.a. EXIF) und ICC-Daten
  • Unterstützung von 16 bit Farbtiefe und Kamera-Rohdaten
  • Parameter-Analyse möglich mit der zusätzlichen Analyse-Lizenz

Für Information über die Preisgestaltung lesen Sie bitte die FAQ!

Download und eine kostenlose, 30 Tage lang gültige, Probelizenz finden Sie hier!
Hier finden Sie einen unabhängigen Vergleichstest eines begeisterten Kunden!